Rees gehen zwei Lichter auf

Da freut sich die Stadt Rees aber: Ein Energieversorger hat ihr zwei Leuchten geschenkt, damit es in der Galenusgasse nicht mehr so dunkel ist. Wie schade nur, dass man jetzt wohl auch nachts noch sieht, wie schäbig die Straßendecke in der Gasse ist. Deshalb versichert die Stadt in der Pressemitteilung zur Schenkung der Lampen gleich noch: "Da sich der gepflasterte Oberflächenbelag der Galenusgasse aktuell in einem weniger guten Zustand befindet, soll voraussichtlich im kommenden Jahr die Sanierung erfolgen."

Olaf Plotke

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren