Rees. Die U17-Juniorinnen des SV Rees haben erneut die Niederrhein-Meisterschaft gewonnen und laden am Sonntag, den 22. Mai, ab 11 Uhr alle Fans, Eltern, Freude und Interessierte zur Meisterschaftsfeier auf die Sportanlage an der Ebentalstraße in Rees ein. Im Anschluss an das letzte Meisterschaftsspiel gegen Fortuna Dilkrath wollen die Spielerinnen und der Betreuerstab gemeinsam mit den Besuchern den Titel-Hattrick gebührend feiern. Die Reeser Juniorinnen untermauerten auch in dieser Saison einmal mehr ihre sportliche Ausnahmestellung in der Region. Das Team von Trainer Uwe Landman kassierte in der Niederrheinliga in einundzwanzig Partien nur drei Niederlagen und hat die beste Abwehr der Liga. Vor dem letzten Spieltag hat das Team neun Punkte Vorsprung auf seine ärgsten Verfolger und damit nach 2008/2009 und 2009/2010 zum dritten Mal in Folge den Niederrheinmeistertitel nach Rees geholt.  Interessierte Mädchen der Jahrgänge 1995 bis 1998 können sich bei Trainer Uwe Landman, Telefon 0173/7348393, melden.


Kleve. Am Sonntag, 22. Mai, werden die Footballer „Cleve Conquerors“ vom VfL Merkur Kleve ab 12 Uhr ihr zweites Heimspiel bestreiten. Sowohl die Jugend- als auch die Herrenmannschaft treffen in der Landesliga NRW auf die Ahlen/Hamm Aces. Während die Jugend bereits ihr erstes Saisonspiel in Hamm, trotz guter Leistung, verloren geben mussten wird es für die Herrenmannschaft der Cleve Conquerors das erste Aufeinandertreffen mit den Westfalen sein. Die Trainer der Jugendmannschaft sind guter Dinge, dass die Fehler aus dem Hinspiel wettgemacht werden können und vielleicht auch ein Sieg herausspringen könnte. Die Trainer der Herrenmannschaft sind positiv gestimmt, dass das Team an die gute Leistung aus dem ersten Saisonspiel gegen die Rheine Raptors, welches äußerst knapp verloren ging, anknüpfen kann. Die Trainingseinheiten wurden von beiden Teams genutzt die Spielzüge intensiv zu trainieren und neue Spielvariationen auszuprobieren. Es werden zwei hart umkämpfte Spiele auf dem Merkurplatz, Flutstraße 1a in Kleve, erwartet. Der Eintritt zu den Spielen ist frei.

 

TUSUedemUedem. Nach 10 Siegen, 3 Unentschieden und 5 Niederlagen beendet die 1. Handballdamenmannschaft des Uedemer TuS die Bezirksligasaison.

Am Ende belegten sie einem guten 3.Platz hinter der Zweitvertretung von SV Friedrichsfeld und der Mannschaft vom TV Voerde.

Der Motor des Uedemer Tus kam im ersten Viertel der Saison nicht richtig ans laufen. Man vergab Punkte gegen Voerde, Dinslaken und Hiesfeld. Diese war nicht nötig. So kam man schon von Anfang an in Bedrängnis das Saisonziel zu verpassen. Uedem wollte in dieser Saison besser abschneiden als in der vorherigen Saison. Hier belegte man den 3. Platz. Durch die Siege gegen Burlo, Rhede, Issum und Dingden konnte man beruhigt zum Spitzenspiel gegen den Absteiger aus der Landesliga Friedrichsfeld II fahren. Leider schafften es die Uedemerinnen in diesem Spiel nicht eine Normalform aufs Spielfeld zu bringen. Uedem verlor die Partie klar mit 16:11. Das nächste Spiel gegen Xanten wollte UTuS wieder zur Gutmachung gebrauchen. Leider verlor man auch hier gegen eine gutstehende Mannschaft. Diese Niederlage tat doppelt weh, da Dinslaken ihre Mannschaft zurückgezogen hat und UTuS mit einem Sieg, weiter vom Aufstieg in die Landesliga hätten träumen dürfen.

> Weiterlesen

Weeze. Zehn junge Reiterinnen des RV Graf von Schmettow Weeze haben die Prüfung zum „Großen Hufeisen“ bestanden. Sie hatten sich zuvor in einem Intensivlehrgang, der sich über 3 Wochenenden erstreckte, mit ihren Trainerinnen Nicole Franke und Claudia Stege auf diese Prüfung vorbereitet. Bestanden haben diese Prüfung: Alisa Franke, Jana Hurkens, Angelique Derks, Anna-Lena Ripkens, Emma Hyna, Julia Moll, Lea Armbruster, Maren Conrad, Sophie de Ryk und Jana Keil. Mit dem ersten Vorsitzenden Johannes Krebbers freuten sich zahlreiche Eltern über die gelungene Prüfung. Die Trainerinnen waren sich einig: Im Herbst wird der nächste Hufeisenlehrgang folgen. Doch vorerst laufen bereits die Vorbereitungen zum Vereinsturnier des RV Weeze am 12. März.

 

VoltigierenKellen. Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Vereins für Voltigiersport Kleve im Schützenhaus in Kellen. Der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Gregor Walter konnte auf eine erfolgreiche Turniersaison 2010 zurückblicken. Der Verein ging mit 3 Anfängergruppen, 7 Leistungsgruppen und 2 Einzelvoltigiererinnen an den Start.

> Weiterlesen

cms_sieger_2010Rees. Wieder keine Überraschung gab es bei der Vergabe der Clubmeister 2010 im Reeser Hallenbad. Wie auch im Vorjahr heißen die Clubmeister Lisa Verhoeven (Jg. 91) und Marco Dahmen (Jg. 88). Damit reihte sich zumindest Lisa mit ihrem insgesamt sechsten Titel in Folge in die Ära der ewigen Besten des gesamten Vereins ein, denn nie zuvor hat ein Schwimmer oder eine Schwimmerin mehr als sechs Clubmeisterschaften für sich verbucht. Vielleicht schafft sie es ja im nächsten Jahr, diese Top-Leistung zu knacken. Für Marco war es der fünfte Titel in Folge.

> Weiterlesen