Kreis Kleve / Uedem (21.1.2017). Es ist mal wieder soweit.........der Karneval hat am Niederrhein Einhalt geboten. Wie in jedem Jahr feiert die Lebenshilfe wieder Karneval mit "Menschen mit und ohne Behinderung". Unter dem Motto „Karneval das ist der Hit, die Lebenshilfe feiert mit“ wird der neue Sitzungspräsident , Christian Peters vom Karnevals-Club-Concordia, die Sitzung der Lebenshilfe Uedem am Samstag 11.Februar, eröffnen.

> Weiterlesen

Kreis Kleve (14.1.2017). Vom 18. bis 19. März macht Yoga-Lehrerin Claudia Adam mit dem speziellen Yin Yoga vertraut. Loslassen und Achtsamkeit stehen im Mittelpunkt. Yin Yoga konzentriert sich auf Bindegewebe, Gelenke und Knochen. Es spricht also genau die Körperteile an, die die größte Nähe zu unserem physischen und energetischen Kern darstellen und die grundlegend für unser körperliches Wohlbefinden sowie unsere Beweglichkeit verantwortlich sind.

> Weiterlesen

Rees / Goch (12.1.2017). Am Donnerstag gegen 10 Uhr entfernte sich ein 13-jähriger Schüler aus Goch in seiner Pause vom Schulgelände an der Straße Am Westring. Die Polizei hat im Bereich Rees umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet, bei denen am Nachmittag auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde.

> Weiterlesen

Kreis Kleve / Kevelaer (12.1.2017). In der Zeit von Montag bis Mittwoch (9. bis 11. Januar), zwischen 17 und 7 Uhr, haben Unbekannte an die Fensterscheiben einer Grundschule in Kevelaer Plakate mit rechtsradikalem Inhalt geklebt. Die Plakate sind zwischenzeitlich entfernt und sichergestellt worden.

> Weiterlesen

trauerKreis Kleve (4.1.2017). Die Trauerbegleiterinnen der Malteser am Niederrhein blicken auf 2016 als ein Jahr der wertvoller Begegnungen zurück. Viele Menschen haben sich ihnen nach dem Tod eines nahen Angehörigen anvertraut. Um den Verlust eines geliebten Menschen zu bewältigen bedarf es Zeit, oft mehr als in unserer Leistung orientierten Gesellschaft den Betroffenen von Familienangehörigen, Freunden und Kollegen eingeräumt wird. Wenn die anderen nach Tagen oder Wochen wieder zur Tagesordnung übergehen, brauchen Trauernde weiterhin jemanden, der ihnen zuhört, mit dem sie nicht nur über den Verlust des geliebten Menschen sondern auch über die alltäglichen Sorgen, die verlorenen Träume und die eigenen Versuche ins Leben zurück zu finden sprechen können.

> Weiterlesen

Kranenburg (3.1.2017). juergenausdemhauseWenn Sie sich fragen, was hier eigentlich los ist und einfach keine Antwort finden, dann hat die Notiz-Blog-Redaktion eine gute Botschaft für Sie: Es gibt einen Mann, der die Antwort kennt. Und der wohnt in Kranenburg. Besuch in einer Parallelwelt.

Hier klicken und direkt zum neuen Notiz-Blog gelangen.