fluechtling-webKleve/Bedburg-Hau (15.8.2016). Die Radrennmannschaft aus Flüchtlingskindern und Klever Schülern hat nun das Training aufgenommen. Das Team wird am Sonntag, 21. August, im Rahmen der 2. Klever Schulmeisterschaft bei dem Radrennen Rund ums Tönnissen-Center starten. Die Kinder werden drei Runden mit jeweils 2 Kilometern fahren. In Robin‘s Radshop in Bedburg-Hau wurden die Kinder mit Fahrrädern und Helmen ausgestattet.

> Weiterlesen

schild-webNiederrhein (9.8.2016). Die niederrheinischen CDU-Landtagsabgeordneten fordern den sechsspurigen Ausbau der A57 - zumindest zwischen Kamp-Lintfort und Moers und Moers bis Meerbusch. Außerdem wollen die Abgeordneten, den zügigen Ausbau der B67n und B220n erreichen.

> Weiterlesen

kox-webKreis Kleve (6.8.2016). Am 1. August hat für viele junge Leute im Kreis Kleve ein neuer Lebensabschnitt begonnen: die Ausbildung. Doch mehr 612 Jugendliche sind im Kreis noch auf der Suche nach einer Lehrstelle. Grund zur Panik besteht nach Auskunft der Agentur für Arbeit nicht. „Es gibt noch eine breite Palette attraktiver Ausbildungsplätze“, sagt Agentursprecherin Sabine Hanzen-Paprotta. Doch zu viel Zeit sollte man sich jetzt auch nicht mehr lassen, wenn man noch in diesem Jahr die Lehre beginnen möchte.

> Weiterlesen

Emmerich (5.8.2016). Am heutigen Freitag kam es in Emmerich zu einem schweren Unfall, bei dem ein 24-jähriger Klever ums Leben kam. Um 7.37 Uhr befuhr ein 48-jähriger Mann aus Xanten mit seinem Sattelzug die Dechant-Sprünken-Straße in Richtung Marie-Curie-Straße in Emmerich, um an der Kreuzung Weseler Straße (K 16) / Dechant-Sprünken-Straße / Marie-Curie-Straße nach rechts auf die Weseler Straße in Richtung Rees abzubiegen.

> Weiterlesen

Theresa Langewitz, Dr. Marion Brüggler und Peter Bruns (v.li.) Mit der Satelittenaufnahme an der Ausgrabungsstätte im Reichswald. Foto: Michael TerhoevenKleverland (27.07.2016). Bevor es sich die Römer am Niederrhein gemütlich machten, herrschte hier bereits ein geschäftiges Treiben. „Dass in der Region bereits Jahrhunderte zuvor Ackerbau betrieben wurde, ist bekannt. Entsprechende Funde gab es bereits in Holland. Jetzt haben wir den Beweis, dass in der späten Bronzezeit auch im heutigen Reichswald Felder bewirtschaftet wurden“, sagt  Dr. Marion Brüggler, Archäologin vom Amt für Bodenpflege im Rheinland.

> Weiterlesen

„Die Türkei bleibt besonders für Familien nach wie vor ein attraktives Urlaubsziel“, sagt Jeanette Graupner vom City Reisebüro in Goch. Foto: Michael TerhoevenKreis Kleve (24.07.2016). Ein Selbstmordattentäter, der sich am Flughafen Istanbul in die Luft sprengte und 40 Menschen mit in den Tod riss, der blutig niedergeschlagene Militär-Putschversuch vor ziemlich genau einer Woche und die darauf folgende „Säuberung“ initiiert durch den türkischen Präsidenten Erdogan: beunruhigende Nachrichten aus der Türkei sind derzeit an der Tagesordnung. Wie reagieren Türkei-Urlauber auf die Krise am Bosporus? Der Kurier fragte bei Reisebüros in Kleve, Goch und Emmerich nach.

> Weiterlesen