Kleve (19.1.2017). In der Zeit vom 21. Januar bis zum 12. Februar werden die Gottesdienstbesucher an den Samstagen und Sonntagen gebeten an einer Befragung teilzunehmen. Die Planungsgruppe der Pfarrei St. Willibrord Kleve, die derzeit den lokalen Pastoralplan erstellt, möchte durch die Fragebögen, einen detaillierten Überblick darüber gewinnen, wie die Gottesdienstangebote in der Pfarrei wahrgenommen werden.

> Weiterlesen

kurhaus detailKleve (18.1.2017). In der ersten Ausgabe von „Resonanzraum Kunst“ in diesem Jahr am Donnerstag, 19. Januar , wird um 19.30 Uhr die Künstlerin Gitta van Heumen-Lucas im Museum Kurhaus Kleve zu Gast sein. Sie wird mit Museumsdirektor Prof. Harald Kunde über ihr Werk und die aktuelle Ausstellung „ponte/ponton“ im Kurhaus sprechen.

> Weiterlesen

Kranenburg (13.1.2017). Gleich zwei Einbruchsversuche in Kranenburg in einer Nacht: In der Zeit zwischen Donnerstag, 22 Uhr, und Freitag, 5.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter an der Straße Großen Haag die Eingangs-Schiebetür eines Supermarktes in Kranenburg aufzubrechen. Es gelang den Tätern nicht, die Tür zu öffnen. Sie flüchteten unerkannt.

> Weiterlesen

FrauenpowerKleve (13.01.2017). „One Billion Rising“ heißt die Aktion, die in der Form des Tanzes auf die über eine Milliarde Frauen und Mädchen aufmerksam machen möchte, die im Laufe ihres Lebens Gewalt, sexualisierten Missbrauch und Ausbeutung erfahren müssen. Dies geschieht am Dienstag, 14. Februar, mit dem Ziel den Alltag zu durchbrechen und Zusammenhalt zu schaffen. Um 14 Uhr wird auf dem Koekkoeksplatz in Kleve zum Tanz eingeladen.

> Weiterlesen

Sternsinger Niel 2017Kranenburg (13.1.2017). Seit Samstag waren die Sternsinger unterwegs. Und als heilige drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar wollten sie auch den Menschen in Kranenburg, Niel, Wyler und Zyfflich den Segen zu wünschen: „20 C + M + B 17“, d.h. „Christus mansionem benedicat“ – Christus segne dieses Haus auch im Jahre 2017.

> Weiterlesen

Kleve (13.1.2017). Seit dem 1. Januar ist die Fußgängerzone versuchsweise für den Radverkehr einheitlich von 19 Uhr bis 1 Uhr geöffnet. Die Fußgängerzone stellt im Radverkehrsnetz eine direkte und kurze Hauptverbindungsachse zwischen der Klever Unterstadt und Oberstadt dar.

> Weiterlesen