Kleve (13.1.2017). Seit dem 1. Januar ist die Fußgängerzone versuchsweise für den Radverkehr einheitlich von 19 Uhr bis 1 Uhr geöffnet. Die Fußgängerzone stellt im Radverkehrsnetz eine direkte und kurze Hauptverbindungsachse zwischen der Klever Unterstadt und Oberstadt dar.

> Weiterlesen

haltKalkar (12.1.2017). Auf Grund der ersten Ermittlungen der Kripo Kalkar in Verbindung mit einem Brandsachverständigen kann beim Scheunenbrand vom Mittwoch gegen 3.45 Uhr an der Straße Spierheide in Kalkar zum jetzigen Zeitpunkt eine Brandstiftung nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

> Weiterlesen

skfKleve (12.1.2017). Amelie, Emely, Maimouna, Benjamin, Martin auch die Zwillinge Finnya und Mayleen fühlen sich pudelwohl. Ebenso auch alle weiteren Kinder, die gemeinsam mit ihren Müttern den wöchentlich stattfindenden Mutter-Kind-Treff des SkF Sozialdienst katholischer Frauen im Kreis Kleve in Kleve besuchen.

> Weiterlesen

sternsingeraktionKleve (11.1.2017). In einer großen Feier am Dreikönigstag wurden in der Herz-Jesu Kirche in Kleve-Reichswalde 120 Sternsinger gesegnet, um dann selbst den Segen Gottes in die Häuser der Gemeinde zu bringen. Gleichzeitig sammeln die Kinder Spenden für Straßenkinder in Bolivien.

> Weiterlesen

Kleve (10.1.2017). Am Montag gegen 13.30 Uhr war eine 48-jährige Frau mit ihren beiden Hunden im Prinz-Moritz-Park an der Nassauerstraße in Kleve spazieren. Ein unbekannter Mann entblößte sich und zeigte sich der 48-Jährigen in schamverletzender Weise. Als die 48-Jährige ihren Weg fortsetzte, ging der Mann die dortige Treppe in Richtung Schwanenburg hoch.

> Weiterlesen

haltKleve (10.1.2017). Am Samstag gegen 0.20 Uhr hörte ein Anwohner an der Steinstraße in Kleve verdächtige Geräusche vor dem Haus. Als er dort niemanden sah, ging der Anwohner in seinen Garten und hörte dort erneut verdächtige Geräusche. Vor einem Schuppen traf er auf einen 33-jährigen Mann aus Kleve. Der 33-Jährige war zuvor über einen Zaun geklettert. Der Anwohner verständigte die Polizei, die den 33-Jährigen vorläufig festnahm. Am Schuppen befanden sich keine Aufbruchspuren.

> Weiterlesen