lichterlaufKleve (20.1.2017). Kleve bekommt eine neue Laufveranstaltung. Der 1. Klever Lichterlauf wird am Freitag, 17. März über die Bühne gehen, dessen Einnahmen dem Erhalt des Forstgartens zu Gute kommen sollen. Die Idee dazu hatte Marco van Beek, Vorstandsmitglied beim TriFUN Kleve. Bürgermeisterin Sonja Northing unterstützt die Veranstaltung.

Van Beek kennt den Klever Forstgarten durch viele Laufeinheiten sehr gut. „Der Park wird spätestens seit der Erweiterung der Beleuchtungsanlage sehr intensiv von Läufern, Walkern und Spaziergängern genutzt.“ Der Eindruck bestätigt sich, wenn man sich aktuell das Treiben abends im Forstgarten anschaut. Gerade auch für Läuferinnen, die im Winter ungern auf unbeleuchteten Wegen unterwegs sind, ist die Parkanlage ein Segen. Auf der nun beleuchteten Strecke lassen sich ohne Probleme 2,5 km am Stück laufen. Das wird auch von vielen Fußballvereinen genutzt, deren Plätze im Winter häufig nicht genutzt werden können. „Wo gibt es schon einen Rundkurs, der komplett beleuchtet ist?“ weiß van Beek um die Bedeutung des Klever Forstgartens nicht nur für Läufer in und um Kleve.

„Wir wollen mit dem Lauf 'Danke' sagen“ so van Beek. Dieser Dank gilt der Stadt und den Umweltbetrieben der Stadt Kleve, die die Anlage betreiben. Eine solche Beleuchtungsanlage ist nicht selbstverständlich, gerade in Zeiten, in denen öffentliche Gelder immer knapper werden. „Mit unserem Lauf wollen wir Gelder sammeln, die den USK zur Verfügung gestellt und zweckgebunden in die Beleuchtungsanlage reinvestiert werden“ erläutert van Beek. Der 17. März wurde bewusst gewählt. Ende März werden die Uhren umgestellt. Danach werden die meisten Laufeinheiten bei Tageslicht durchgeführt. “Um 'Danke' zu sagen, ist es der richtige Zeitpunkt“ so van Beek.

„Wir möchten neben den klassischen Distanzen von 5 und 10 km einen Estafette Run anbieten, bei denen Freunde, Firmen, Vereine und Familien zusammen die 10 km als 2er oder 4er Staffel laufen können“ erklärt Andreas Meyer, Vorsitzender des TriFUN Kleve. „Viele Fußballer und andere Teamsportler, die im Winter im Park trainieren, können zeigen, wie gut das Training war und sich als Einzelläufer oder im Team auf der Laufstrecke beweisen“ freut sich Meyer nicht nur auf Langstreckenläufer.

Knapp 2 Monate davor liegen schon 100 Anmeldungen vor. Alle weiteren Infos und Anmeldungen zum Lauf unter www.kleverlichterlauf.de.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren