Rees (15.1.2017). Elf Veranstaltungen umfasst das neue Fortbildungsprogramm des Wirtschaftsforum Rees für das erste Halbjahr 2017. „Ich freue mich über das umfangreiche Spektrum verschiedener Themen, das die Interessenslage unserer Mitglieder widerspiegelt “, so der Sprecher des Arbeitskreises Fortbildung, Frank Stefan Alì. Ab sofort können sich Interessierte unter dialog@wifo-rees.de oder unter der Rufnummer 02857/6819226 zu den Veranstaltungen anmelden. Ausführliche Informationen sowie das Programm sind auf der Internetseite unter www.wifo-rees.de zu finden.

Allein vier Veranstaltungen sind im Februar und März im Bereich der Grund- und Auffrischungskurse „Erste Hilfe“ angesiedelt, wobei jeweils nur ein Termin verpflichtend ist. Die Kurse finden in Kooperation mit der Lebenshilfe Unterer Niederrhein statt. Diejenigen, die den Sägeschein B für stehendes Holz erwerben möchten, sollten sich den 25. Februar vormerken. Die rein praktische Schulung für Fortgeschrittene findet im Suderwicker Forst statt und kostet 100 Euro. Anmeldungen nimmt auch die Firma Kersten Motorgeräte, Empeler Straße 95, entgegen.

Am 11. März geht es in der Empeler Spedition Hövelmann um den jährlichen Auffrischungskurs für Besitzer von Gabelstapler-Führerscheinen. Sie dauert vier Stunden, ist gesetzlich vorgeschrieben und kostet 75 Euro. Frank Stefan Alì von der CFA Consulting lädt am 14. März zu einem Workshop mit dem Titel: „Mitarbeiter motivieren und clever entwickeln“ ein. Fragen wie „Was ist ein guter Mitarbeiter? Wen kann ich wie wohin entwickeln?“ werden anhand eines Potenzial-Kompasses beantwortet. Wirkungsvolle Rücken- und Körperübungen am Arbeitsplatz trainiert Annegret Flür vom Flexxpoint-Zentrum für Gesundheit und Fitness am Abend des 4. April mit den Teilnehmern, damit diese „Fit im Büro“ bleiben.

Am 12. Mai erläutert der Brandschutztechniker der Stadt Rees, Norbert Stamm, in einem Workshop Maßnahmen des Brandschutzes, wobei neben der theoretischen Unterweisung auch praktische Übungen durchgeführt werden. Den Abschluss des Halbjahresprogramms bildet am 19. Mai ein Golfschnupperkurs beim Wirtschaftsforum-Mitglied Mühlenhof in Kalkar-Niedermörmter. Nach dem lockeren Einstieg in die Welt des Golfsports ist ein geselliges Beisammensein mit Network-Charakter in der dortigen Gastronomie geplant.

Kommentare   

#1 Jens-Uwe Habedank 15.01.2017 20:18
Finde ich äußerst attraktiv; eine Gemeinde die durch diese Veranstaltungen Impulse setzt, damit am (hoffentlich erfolgreichen) Ende ggf. durch höhere Zahlen an Beschäftigten und Steuereinnahmen profitiert. ( Nun ja - Golfen gehört nicht unbedingt dazu...)

Warum - gibt es solche Initiativen nicht in Städten wie Kleve, Goch etc., oder sind zumindest nicht bekannt???!!!

Alles, was man lesen/ erfahren kann ist doch: "Erfolgreich auf der Münchener Imobilienmesse "Expo-Real" ( immer mit Suerick!)", "Frühstück war lecker..." oder so
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren