plorin webKreis Kleve (20.7.2017). „Wenn die Bürger den besten Kandidaten wollen, dann müssen Sie mich wählen.“ An Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht: Gerd Plorin (67) aus Kleve ist der Bundestagskandidat der AfD im Kreis Kleve. So überzeugt er von sich ist, so realistisch ist er aber auch. „Ich habe noch kein Zimmer in Berlin gemietet“, sagt er auf die Frage, wie groß er seine Chancen auf das Direktmandat für Berlin im September sieht.

> Weiterlesen

kirmesrund4Kleve (11.7.2017). Eine Kirmes ist kein Kunstmuseum. Und doch ist sie große Kunst. Denn sie verzaubert uns. Zeit für eine Würdigung unseres liebsten und traditionellsten Volksfests.

> Weiterlesen

 

Kleve, 07.06.2017

 

Liebe Leserinnen und Leser,

zum 31.12.2016 haben wir den Vertrieb des "Kurier am Sonntag" eingestellt.

Noch immer erreichen uns täglich viele Nachfragen per Telefon oder Email von Lesern, die unsere Zeitung am Wochenende vermissen.

Das ist sehr schön, aber leider können wir Ihnen immer nur wieder sagen, dass der KaS eingestellt wurde und sich unser Unternehmen in der Auflösung befindet.

Wir können auch keine Beilagen- oder Anzeigenaufträge mehr durchführen oder diese an andere Zeitungen vermitteln - bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

Für alle Anliegen, die nicht mit der Zustellung der Zeitung oder Aufträgen zu tun haben, sind wir für Sie telefonisch unter 02821/7113877 (AB) oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weiterhin - zeitlich beschränkt - erreichbar.

 

Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Interesse an unserer Zeitung!

 

Die Geschäftsführung.

 

bilanz4Kreis Kleve (31.1.2017). Unter dem Titel „Rees gehen zwei Lichter auf“ erschien am 7. Oktober 2010 der erste Notiz-Blog auf dieser Seite. 628 Notiz-Blog-Beiträge später erscheint heute der letzte auf dieser Seite. Zeit, einmal zurück zu blicken.

Hier klicken und direkt zum letzten Notiz-Blog gelangen.

steinst10Emmerich (30.1.2017). Willkommen in Emmerich, der sympathischen Stadt am Rhein. Hier gibt es viel zu sehen und zu erleben. Die Rheinpromenade ist wunderbar, doch wer dahinter blickt... Die Notiz-Blog-Redaktion hat es gewagt.

Hier klicken und direkt zum neuen Notiz-Blog gelangen.

Kranenburg (30.1.2017). Am Samstag (28. Januar) gegen 16 Uhr war ein 46-jähriger Radrennfahrer aus Bedburg-Hau in einer Gruppe von 18 Fahrern auf der Nieler Straße in Richtung Kranenburg-Mehr unterwegs. Die Rennfahrer fuhren in der Gruppe zu zweit nebeneinander. Ein unbekannter Fahrer eines grauen Pritschenwagens mit niederländischem Kennzeichen überholte die Gruppe. Dabei stieß der LKW mit der rechten Seite der Ladefläche gegen die Schulter des 46-Jährigen.

> Weiterlesen