Rees. Am Samstag, 30. Januar, informieren Mitglieder des Arbeitskreises EnergieGebäudeSanierung des Wirtschaftsforums Rees ab 9 Uhr vor dem Rathaus über die Möglichkeit, Energieverluste an der Gebäudehülle festzustellen. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera hat der Handwerker Harald Böing eine Thermografie-Aufnahme eines Reeser Gebäudes erstellt und fragt: Wer erkennt dieses?

Wer die richtige Lösung weiß, kann an einem Ratespiel teilnehmen und die kostenlose Thermografie seines Einfamilienhauses gewinnen. Bis Freitag, 29. Januar, 16 Uhr ist die Antwort inklusive der eigenen Adresse und Telefonnummer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. Oder man sollte in der Zeit von 15 bis 16 Uhr die Nummer 02851.58 95 75 (Holzbau Schenk) anrufen. Mehr dazu ist der Seite www.wifo-rees.de zu entnehmen.

Thermografieaufnahmen werden in der kalten Jahreszeit durchgeführt. Auf den ersten Blick erkennt man nur unterschiedlich gefärbte Bereiche. Denn eine Thermografie macht Wärmeverluste als unterschiedlich farblich abgehobene Wärmebilder sichtbar. Sie zeigen den Fachleuten, an welchen Stellen des Gebäudes viel Wärme verloren geht und damit in der Heizperiode Energieverluste stattfinden. So kann gezielt zum Beispiel die Fassade gedämmt und damit die Heizkosten erheblich gesenkt werden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren